Selbsthilfe – Alkohol “Freie Alstersterne”

Zweimal monatlich trifft sich die Selbsthilfegruppe “Freie Alstersterne” (Frauen und Männer unterschiedlichen Alters und aus diversen Berufen) zu einem geselligen Beisammensein. Sie helfen bei einem Start in eine Zeit ohne Alkohol. Der freundschaftliche Rahmen ermöglicht die Aufarbeitung von Fragen und Ereignissen im Allgemeinen, aber auch der Behandlung von Alltagsproblemen Einzelner.
Erstkontakt für Betroffene (mit Therapieerfahrung!) im Tagungsraum von 18:45 bis 19:00Uhr.
Treffen: Jeden 1.und 3. Mittwoch im Monat von 19:00-21:00 Uhr im Tagungsraum.

Aufgrund der Pandemie-Einschränkungen sind die zur Verfügung stehenden Plätze begrenzt. Das Betreten der Räume ist nur mit Mund - und Nasenschutz erlaubt. Diese können am Sitzplatz abgesetzt werden, wenn der Mindestabstand eingehalten wird.

Selbsthilfe – Väteraufbruch für Kinder e. V.

Die Gruppe macht sich stark für die Rechte der Väter, denen die Möglichkeit genommen wird, sich verantwortlich um ihre Kinder zu kümmern. Sie hilft Männern in Trennungskrisen, Möglichkeiten und Wege zu finden, die Beziehung zu ihren Kindern aufrecht zu erhalten. Nähere Infos unter hamburg.vaeteraufbruch.de 1. Donnerstag im Monat: 19.30 Uhr

Aufgrund der Pandemie-Einschränkungen sind die zur Verfügung stehenden Plätze begrenzt. Das Betreten der Räume ist nur mit Mund - und Nasenschutz erlaubt. Diese können am Sitzplatz abgesetzt werden, wenn der Mindestabstand eingehalten wird.

Parteien

Unsere Räume werden auch von den politischen Parteien genutzt.
Ortsgruppen der CDU, SPD, Grüne, Linke, V-Partei und DKP treffen sich regelmäßig oder sporadisch im Brakula oder bieten Bürgersprechstunden an.

Aufgrund der Pandemie-Einschränkungen sind die zur Verfügung stehenden Plätze begrenzt. Das Betreten der Räume ist nur mit Mund - und Nasenschutz erlaubt. Diese können am Sitzplatz abgesetzt werden, wenn der Mindestabstand eingehalten wird.