Flohmärkte

Frauenklamottenflohmärkte

Verkauft werden dürfen Frauenklamotten, Schuhe und Accessories.
Die Standgebühr beträgt 5 Euro pro Meter.

Termine 2021


Wir müssen nun eine coronabedingte Pause machen und hoffen, diesen beliebten Markt bald wieder aufnehmen zu können. Neue Termine können wir leider noch nicht nennen.

Wenn es wieder losgeht, gelten für diesen Flohmarkt in Coronazeiten natürlich ein paar  Besonderheiten:

Die Stände werden so aufgebaut, dass es sowohl den Anbieterinnen wie auch den Besucherinnen möglich ist, die Abstandsregeln einzuhalten. Ein Teil der Stände wird nach draußen verlegt. Für die Innenräume wird es einen Eingang und einen Ausgang geben, Pfeile werden die Besucherinnen in eine Richtung lenken.

Einlaß der Besucher*innen: Es werden max. 50 Besucherinnen gleichzeitig zu den Außen- und Innenräumen zugelassen. Zur Zählung bekommt jede Besucherin einen Plastikcoin, den sie beim Hinausgehen wieder abgibt und der dann desinfiziert wird. Beim Einlass wird außerdem die Telefonnummer oder Mailadresse der Besucherin aufgenommen, welche von uns verwahrt und nach vier Wochen wieder vernichtet wird.

 

 

Regeln für den Frauenklamotten-Flohmarkt

  1. Der Flohmarkt ist für ausschließlich private Anbieter.
    Jegliche Art von gewerblichem Verkauf werden wir sofort unterbinden.
  2. Es gibt verschiedene Stände:
    – Tisch vom Brakula: Bier- oder Seminartisch mit 2m Länge (10,–€)
    – Mitgebrachter Tapeziertisch mit 3m Länge (15,–€)
    – Bei gutem Wetter mitgebrachte Tische draußen (je Meter 5,–€)
    Einige Stellplätze geben die Möglichkeit einen Kleiderständer mit max. 1m Länge aufzubauen. Dieser wird mit 5,–€ pro laufenden Meter berechnet.
  3. Die Anmeldung ist während der Bürozeiten  (16-19 Uhr) durch direkte Bezahlung möglich, keine telefonischen Reservierungen

Diese Regeln sollen dazu beitragen, dass unser Flohmarkt im Brakula gemütlich, nachbarschaftlich und interessant bleibt. Mit dem Erwerb eines Standplatzes werden diese Regeln anerkannt.

Stand: 12.02.2021