Verschoben

Eigentlich wäre ja Ende Januar bei uns der Hamburger Comedy Pokal, Haus knallvoll, Stimmung super. Ist natürlich längst verschoben.
Geplant hatten wir stattdessen „Grüße vom Pokal“: zehn Veranstaltungen in zehn Häusern mit Künstler*innen, die schon einmal dabei waren. Bei uns wären das Jens Ohle und Andreas Römer am 31. Januar gewesen – auch verschoben. Nun kommen die beiden am 2. Mai um 16 Uhr. Aber auch den eigentlichen, einzigartigen Hamburger Comedy Pokal soll es dieses Jahr noch in einer Open Air Variante im Sommer geben, Planungen laufen!

 

Bramfeld Kalender 2021 – Historische Ansichten

Für den Kalender 2021 hat die Geschichtswerkstatt Stadtteilarchiv Bramfeld historische Fotos aus den 50er bis 90er Jahren zusammengestellt. Wer erinnert sich noch an das Kino “Bram-Theater” gegenüber der Osterkirche? Haben Sie den Geschmack der Brausebrocken für 5 Pfennig auf der Zunge, wenn Sie sich das Bild aus den 50er Jahren ansehen? Oder haben Sie Ihren späteren Ehemann in der Disco Cleopatra kennengelernt? Die Straßenansichten zeigen etliche Automodelle und Geschäfte, die längst aus dem Stadtbild verschwunden sind.

Ab sofort ist der neue Kalender für 12 Euro in folgenden Geschäften zu erwerben:

Buchladen Heymann in der Marktplatz Galerie Bramfeld,

Hummel-Apotheke in der Herthastraße 12

 

Tonfabrik

Wir haben noch einen Beitrag zugeschickt bekommen, der es nicht mehr in unseren Adventskalender geschafft hat.
Diesesmal die Tonfabrik mit dem Song Spaceman.

 

Adventsbeitrag von Bramfelds Best Choice

Dieser Beitrag hat es nicht rechtzeitig geschafft, um in den Adventskalender aufgenommen zu werden.
Aber schaut ihn euch an.

 

Transformation…

Es geschieht gerade ganz schön viel. Wir im Brakula wollen uns daher 2021 mit Veränderungen beschäftigen. Als Bild dazu haben wir den Eisbär gewählt. Dort oben im Norden in der Arktis ,wo Eisbären leben, ändert sich ja auch einiges: das Eis schmilzt, die Winter werden kürzer und das Futter finden schwieriger.
Wir möchten euch anregen, Eisbären für uns zu gestalten. Einen werden wird dann als Titelblatt unseres Programmhefts im Frühjahr drucken. Ihr könnt ihn anmalen, Flügel ankleben oder ihn sonst wie gestalten. Wenn ihr uns ein Foto schickt, wie euer Eisbär entstanden ist, werden wir damit eine Story auf Facebook und Instagram posten. Ihr könnt euch einen Eisbär aus unserem Bücherhäuschen nehmen, welches bei uns auf der Terrasse vor dem Saal steht. (Dort gibt es übrigens auch immer wieder spannende Bücher zum mitnehmen.) Und ab dem 5. Januar könnt ihr den Eisbär bei uns im Empfang abgeben. Oder ihr stellt ihn wieder in den Bücherschrank und schickt uns eine mail, dass er dort zu finden ist.
Wir freuen uns auf kreative Ideen!

 

Helft dem Vistro – MittagsMahlAnders

Seit 2016 ist das Vistro, Hamburgs erste vegane Pizzeria, eine Institution in Bramfeld. Hier gibt es an sechs Abenden die Woche köstliche Pizzen und Pasta-Gerichte sowie leckere Desserts wie Tiramisu oder Mousse au Chocolat und natürlich eine große Auswahl an Kuchen – alles natürlich rein vegan. Einmal die Woche wird es richtig voll – wenn am Freitagabend ein Konzert auf dem Programm steht.

Seit März finden coronabedingt keine Konzerte mehr statt, seit November ist der Gastraum erneut geschlossen. Das stellt Vistro-Inhaber Patrick Alpoim vor große Herausforderungen, denn ein Ende des Lockdown ist (noch) nicht in Sicht.

Dabei ist das Vistro viel mehr als nur ein veganes Restaurant. Gemeinsam mit dem Bramfelder Kulturladen (Brakula) hat es das Projekt „MittagsMahlAnders“ ins Leben gerufen. Dienstags bis Donnerstags von 12 bis 15 Uhr gibt es im Vistro ein ganz besonderes Angebot: Das Mittagsmenü wird ausschließlich gegen Spende serviert und so zahlt jeder, was er will und kann.

Auch die Herkunft der Zutaten für das Mittagsmenü ist bemerkenswert: Die Gerichte werden nahezu ausschließlich aus geretteten Lebensmitteln sowie aussortiertem Obst und Gemüse mit kleinen Schönheitsfehlern zubereitet. Bis zu 20 Mittagsmenüs werden pro Tag serviert – und es könnten noch viel mehr sein. „So viele Lebensmittel, wie wir geliefert bekommen, können wir gar nicht aufbrauchen. Alles was über ist, stellen wir in unseren hauseigenen Foodsharing-Fairteiler“, erzählt Patrick und deutet auf den Kühlschrank im Haupteingang des Bramfelder Kulturladens.

Dank der Spendenwand ist meist auch noch ein Kaffee oder ein Stück Kuchen zum Abschluss drin. Egal ob man gerade knapp bei Kasse ist oder seine Geldbörse vergessen hat: Jeder kann sich an der Magnetwand neben dem Tresen bedienen. Dort hängen aufgeschobener Kaffee, Kuchen und Pizzen, die andere Gäste bereits bezahlt haben. Suspended coffee oder Caffè sospeso nennt sich dieser Brauch und ist eine neapolitanische Tradition – eine prima Gelegenheit für eine gute Tat am Tag.

Jetzt ist das Vistro selbst auf Unterstützung angewiesen: Wie viele gastronomische Betriebe leidet auch das vegane Restaurant sehr unter der Corona-Pandemie. Gestiegene Kosten und gesunkene Umsätze machen auch der Pizzeria das Überleben schwer und bringen damit auch das „MittagsMahlAnders“ im Brakula in Gefahr. Um die Zeit des Lockdowns überbrücken zu können, braucht das Vistro 7.000 Euro, um die Umsatzausfälle zu kompensieren und die laufenden Kosten zu decken.

 
Miguel Ferraz

Bei Hilde: Brot und Geschichten (ALS PODCAST)

Die Brakula-Lesebühne „Bei Hilde“ lässt sich auch vom zweiten Lockdown nicht unterkriegen: Julia Jessen, Sarah Knausenberger, Carla M. Paulsen und Alexander Posch haben wieder eine Hörhilde aufgenommen, die ihr euch pünktlich zum Abendbrot am 24. November um 20 Uhr (und natürlich danach) auf unserem YouTube-Kanal anhören könnt.
Eintritt kostet die Hörhilde nicht, wir freuen uns aber über eine Spende, die ihr hier hinterlassen könnt:
https://www.brakula.de/spenden/

Weitere Brakula – Podcasts findet ihr unter unserem Corona-Programm.

Gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien

 

Save The ARTventskalender

Wenn ihr Fans von unserem Phantasma-Slam seid, dann wollt ihr bestimmt auch das tolle Projekt unserer Zauberer unterstützen: Den ARTventskalender.
Mit dem Gutscheincode „brakula“ bekommt ihr sogar Rabatt!
Hier könnt ihr den Kalender kaufen: https://bit.ly/2JNXzRF

Save The Artventskalender – Eine wundersame Reise durch die Weihnachtszeit
Schluss mit 24 Schokoladen Türchen! Dieses Jahr gibt es die Kunstvolle Alternative!
Wir schicken Ihnen einen liebevoll gestalteten Kalender, zum Aufhängen nach hause!
Aber anstatt Schokolade, gibt es hinter jedem Türchen ein Bild und ein Password, welches Ihnen den Zugang zu einem Video auf der Save The Art Website ermöglicht.
In diesen Videos sind über 15 verschiedene Künstler*innen zu entdecken!
Dabei präsentieren einige bekanntere, aber auch einige unbekannte Künstler*innen ihr können.
Aber nicht jedes Türchen enthält ein Video zum bloßen zuschauen. An manchen Tagen werden Sie als Zuschauer auch interaktiv am Kalender teilhaben!
Dafür werden wir noch weitere Geschenke, mit dem Kalender zusammen verschicken.
An einigen Tagen werden Sie basteln, mal wird zusammen gezaubert und manchmal bekommen Sie auch wunderschöne Aufgaben für den Tag mit.
Das Ziel:
Weg vom täglichen Schokoladen Türchen, hin zu 24. Erlebnissen!

Dieser Kalender ist das Perfektes Geschenk für Ihre Freunde, Verwandte, Mitarbeiter, Kunden, oder, oder, oder….
Außerdem unterstützt jeder Kauf dieses Kalenders auf direktem Weg die Kunst und Kultur!

Hier gehts zum Kalender https://bit.ly/2JNXzRF

 

Klimagrupe Nachhaltig in Bramfeld

Die neue Klimagruppe „Nachhaltig in Bramfeld“ hat eine Website erstellt. Dort werden nachhaltige Angebote aus dem Stadtteil gesammelt und Bramfelder:innen zur Verfügung gestellt. Schaut doch gern mal vorbei: http://nachhaltig-in-bramfeld.de/

 
 

Bücherhäuschen für Kinder

Neu! Unser kunterbuntes Bücherhäuschen für Kinder ist aufgestellt! Ihr findet es beim Saaleingang! Hier können Kinder ausgelesene Bücher hinein legen oder/ und Bücher heraus nehmen. Also dasselbe Prinzip wie unser Büchertauschregal – nur für Kinder! Wir danken @lesefest_seiteneinsteiger für die Bereitstellung des Häuschens und freuen uns über eine rege Nutzung!
#bücher #kinderbücher #büchertausch #haus #bücherhaus #kinder #familien #lesen #bilderbücher #brakula #kinderkultur

 
 

Pressemitteilung Hamburger Comedy Pokal

Pandemiebedingt: Der 19. Hamburger Comedy Pokal kann zu Jahresbeginn 2021 nicht in geplanter Form stattfinden.
Mit großem Bedauern müssen wir heute leider bekanntgeben, dass der 19. Hamburger Comedy Pokal, terminiert vom 29. Januar bis 1. Februar 2021 in der bisher geplanten Form leider nicht stattfinden kann!
Die Corona-Pandemie hat gravierende Folgen für die Live-Kultur. Auf eine monatelange Schließung aller Veranstaltungshäuser folgen jetzt zwar die ersten „Lockerungen“: Veranstaltungen dürfen wieder stattfinden, jedoch mit erheblichen Beschränkungen auf und vor der Bühne. So dürfen die Veranstaltungsräume nur bis zu 30% ausgelastet werden, um zu gewährleisten, dass die Mindestabstände eingehalten werden können. Die Gesundheit des Publikums und der Kulturschaffenden steht an erster Stelle. PDF – HCP_Absage