„La Môme Piaf“ Julia Kock chante Edith Piaf

Samstag, 19.09. 2020, 20:00 Uhr

Der Gesang von Julia Kock trifft mitten ins Herz. Frank Grischek begleitet sie gekonnt und einzigartig auf seinem Akkordeon – eine Hommage an Édith Piaf.

Von Aachen bis Zürich, von Schmidts-Tivoli bis GOP-Varieté – es ist das Erfolgsprogramm über das Leben und die Musik von Edith Piaf. Gekonnt führt Julia Kock ihre Stimme durch weltbekannte Chansons wie „Milord“, „Je ne Regrette Rien“ und „La Vie en Rose“, immer präzise, immer einfühlsam und verzaubernd.

Begleitet vom Akkordeonisten Frank Grischek, der in einzigartiger und gekonnter Weise Melodien aus seinem Instrument perlen lässt, mal wuchtige Klänge aber auch solche, als hauche er die Tasten nur an. Mitten ins Herz treffen Julia Kock sowohl mit ihrem Gesang als auch mit ihren einfühlsamen Moderationen und Akkordeonist Frank Grischek mit seinem Spiel – fast so, als wäre die Piaf niemals von uns gegangen…

Samstag, den 19.9.20              Beginn 20:00                            Eintritt: Ak € 16,- VK € 13,-

Tickets online https://brakula.leoticket.de   oder im Empfangsbüro

Coronabedingt ist die max. Anzahl von Besucher auf 30 beschränkt, um den Mindestabstand einhalten zu können.
Zum Zweck der Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten im Zusammenhang mit Covid-19 sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten der Besucher und Besucherinnen (Name, Straße, Telefon) für vier Wochen zu speichern. Danach werden die Daten gelöscht. Sollte in dieser Zeit eine Infektion eines Besuchers oder einer Besucherin bekannt werden, sind wir verpflichtet die Kontaktdaten an das Gesundheitsamt weiterzuleiten, um Infektionsketten nachzuvollziehen.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6Abs. 1 lit. c DS-GVO i. V. m. § 13 Abs. 4 S.7 CoronaVO                                 (Hamburgische SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung)