25. Bramfelder Stadtteilfest Umsonst & Draußen (1.Tag)

Samstag, 13.06. 2015, 18:00 Uhr

Wir möchten mit Euch ein Jubiläum feiern: Das Bramfelder Stadtteilfest findet im Jahr 2015 bereits zum 25. Mal statt.
Diesmal an zwei Tagen. Wir beginnen mit einem Open Air Konzert.
Unter dem Motto: Umsonst und Draußen veranstaltet das Brakula ein Open Air Konzert mit Bands aus Bramfeld.

House On A Hill
Vier Leute, einige akustische + elektrische Instrumente und massenhaft Vergnügen —so könnte
man dieses Quartett aus Hamburgs Norden kurz beschreiben.
Es steckt jedoch viel, viel mehr dahinter!
Die Blueslegende Claus „Dixi“ Diercks (Gitarre, Bluesharp, Gesang), die Jazz- und Soul-Sängerin
Barbara Grischek (Gesang, Ukulele, Bass), der Schlagzeuger und Komponist Hannes Diercks
(Cajon, Gesang) und der Gitarrist Réne Raue (E-git, Dobro, Slide) bringen ein Programm auf die
Bühne, was sich garantiert nicht gewaschen hat…wir hören die Sümpfe Mississippis, den Dreck
und die Erde Louisianas, die Gerüche aus den Küchen von New Orleans und Hamburgs
Bordsteinkanten.

Les Tristes Cannibalistes
Dafür, dass der Bandname schon so lang und kompliziert ist, verzichten “Les Tristes Cannibalistes” gerne darauf, auch noch ihre Musik mit einem Titel zu versehen. Stereotypen mögen die fünf, so gar nicht monotonen, Autogamen sowieso überhaupt nicht. Es wird verzerrt und verzehrt, was der Magen noch verträgt.
Diesen Freitag stellen sich die fünf Omnivoren ihrem Erzfeind, dem Urvater der Hipsterbewegung, Graf Dracula. Unter dem Motto: “L’art pour l’art – Kraut- und Rübenrock auf der Suche nach seinen Wurzeln”, entführen die traurigen Kannibalen ihr Publikum in einen verwunschenen Hasenbau, tief unter der Erde.

Rükkenwind
Zwei wie Luv & Lee. Wie Moin & Ahoi. Wie Ebbe & Flut.
Die beiden waschechten Hanseaten von der Elbwaterkant: Christian Penno & René von Hagen.
Sie lieben genau das, was sie tun, nämlich 100 % deutschen Rock-Pop mit Rhythmus, Herz und Hirn.
Und sie singen genau das, was sie fühlen. Das spürt man. Das hört man. Das fühlt man.
Ihr Heimathafen ist Hamburg, aber sie rocken die Bühnen von Trier bis nach Berlin und treten auf den legendären Brettern der ganz Großen auf: Große Freiheit 36, Open Air Bühne im Stadtpark.
Sie sind die Kapitäne auf ganz großer Fahrt und steuern ihr Flagship mit Herzblut und Professionalität auf Erfolgskurs.Ihre Texte sind handmade with love.

Die Combo
Die ehemalige LehrerInnenmusikgruppe hat sich längst schon aus dem Freundeskreis verstärkt und probt seit 1996 im Brakula. Neben den Auftritten bei Feiern und Stadtteilfesten kennt man die Band auch vom Combo-Familien-Frühstück, das sie mitinitiiert hat. Ihre Musik reicht von leisen LatinKlängen über Swing, Jazz und Blues bis zu fetzigem Rock’n Roll, und mit ihrem bunten Musik-Mix trägt die Combo gerne zur guten Stimmung bei Festen und Feiern bei.

Da kann sich Bramfeld echt hören lassen.
Sa 13.6. 18:00 – 22:00 Marktplatz an der Herthastr.

Reservierung nicht möglich