LITERAKULA – BENJAMIN MAACK

Donnerstag, 14.04. 2016, 20:00 Uhr

Lesung mit Benjamin Maack
Zwischen März und Dezember 2016 bekommt Bramfeld seine eigene literarische Landkarte: Der Bramfelder Kulturladen lädt in seiner Reihe „Literakula“ einmal im Monat Hamburger Autorinnen und Autoren an ausgewählte Orte im Stadtteil ein. Dort lesen sie Romanauszüge, Geschichten und Gedichte, die zu ihrer Umgebung passen.
Im April macht Literakula halt in Haertels Faschingswelt. Irgendwo zwischen den 6000 Kostümen wartet dort Benjamin Maack auf seine Zuhörer. Maack, im „wahren Leben“ Redakteur von Spiegel Online, ist mit seinen 38 Jahren in gewisser Weise ein Oldie unter den Hamburger Nachwuchsautoren. Sein literarisches Debüt feierte er 2004 mit dem Gedichtband Du bist es nicht, Coca Cola ist es. Nach der Veröffentlichung von Monster (2012) adelte ihn die Frankfurter Allgemeine Zeitung als „einen der wichtigsten jungen Autoren der Gegenwart“. Diesen Ruf konnte er ein Jahr später beim renommierten Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb im österreichischen Klagenfurt unter Beweis stellen, als er für seinen Beitrag mit dem 3sat-Preis ausgezeichnet wurde. Seine Texte passen perfekt zwischen die Kostüme: Sie sind verspielt und komisch, spannend und provokant.
Begleitet wird die Veranstaltung von Dr. Konstantin Ulmer und Nina Dobrot.

Do, 14.4. 20 Uhr 3/2 €
Ort: Haertels Faschingswelt, Bramfelder Chaussee 179

www.brakula.de/literakula

Reservierung nicht möglich