SCHULBUCHLEKTÜRE – ALFRED DÖBLIN: ERZÄHLUNGEN

Mittwoch, 26.10. 2016, 15:00 Uhr

Von der Ermordung einer Butterblume und einer Tänzerin, deren Ekel vor ihrem erkrankten Leib bedrohliche Züge annimmt, handeln Alfred Döblins frühe Erzählungen. Sie führen in die sensible Wahrnehmungswelt der literarischen Moderne und führen die Zerbrechlichkeit der bürgerlichen Rollenmuster vor Augen. Dr. Konstantin Ulmer liest nach einer kurzen Einführung aus einigen der 1912 erschienenen Texte und lädt anschließend bei Kaffee und Keksen zur Diskussion ein. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Ort: Brakula-Interimsbüro, Bramfelder Dorfplatz 2a (hinter der Post), 22179 Hamburg
Mittwoch, 26.10. 15 Uhr Eintritt: frei

Reservierung nicht möglich