Schulbuchlektüre: Georg Büchner

Mittwoch, 25.05. 2016, 15:00 Uhr

Als Georg Büchner 1937 im Alter von 23 Jahren starb, hatte er ein Medizinstudium abgeschlossen, über das Nervensystem der Barbe promoviert, sich als Publizist in der revolutionären Oppositionsbewegung engagiert und erste Erfolge als Schriftsteller gefeiert. In seinem Nachlass fand sich unter anderem ein Fragment, das postum unter dem Titel Lenz erschien und das bis heute als psychologisches Meisterstück der Prosaliteratur gilt. Dr. Konstantin Ulmer liest nach einer kurzen Einführung aus der Novelle Büchners und lädt anschließend bei Kaffee und Keksen zur Diskussion ein. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Mi., 25.5. 15 Uhr Eintritt frei
Ort: Bücherhalle Bramfeld, Herthastrasse 18

Reservierung nicht möglich