Let’s make money

Dienstag, 29.11. 2011, 18:00 Uhr

Kann Geld wirklich arbeiten? Seit der Erfindung der Banken und des Zinssystems wird uns weiss gemacht, das sich Geld, sobald man es auf die Bank bringt, wundersam vermehrt. Das dies nur funktioniert, weil sich irgendwo Menschen Geld leihen und dafür arbeiten müssen, um den Kredit und das 5 – 10-fache an Zinsen zurückzuzahlen, wird gerne verschwiegen. Von der Lüge des arbeitenden Geldes profitieren Banken, Versicherungen und diejenigen, die reich sind und Geld zum verleihen haben. Die Gier nach mehr Geld ist grenzenlos und so sind ganze Volkswirtschaften mittlerweile zum Spielball dreister Finanzjongleure geworden. In dem Film von Erwin Wagenhofer (We feed the World) ist zu sehen, was Privatbanken, Europäische Zentralbank und Weltbank mit unserem Geld anstellen und wie wir letzlich alle ärmer werden. „Wenn es einen Film gibt, der eine Revolution auslösen kann, dann ist es dieser“ (Cinema). Deutschland 2008
Die Filmemacher werden anwesend sein.
Dienstag, 29.11. 18 Uhr Eintritt frei

Reservierung nicht möglich