Jimi – Das Fehmarn Festival

Freitag, 16.09. 2011, 20:00 Uhr

Jimi Hendrix trat vor 40 Jahren beim ersten Open-Air-Festival auf Fehmarn zum letzten Mal auf. Nun hat auch für das Festival die letzte Stunde geschlagen. Widersprüchlicher können Erinnerungen nicht sein: Für die einen war es das Wochenende ihres Lebens – für andere ein absoluter Bankrott und die totale Katastrophe. Jedenfalls war nach dem ersten Festival 1970 die Südwestspitze von Fehmarn verwüstet und manches Schwein illegal geschlachtet. Der Auftritt von Jimi Hendrix war damals der einzige kurze Sonnenstrahl eines ansonsten in Sturm, Regen und Chaos versinkenden Festivals. Die Inselverwaltung hatte geschworen: Nie wieder… Doch alle, die damals dabei waren, erinnern sich mit glühenden Augen an dieses besondere Wochenende. Rasmus Gerlach, Wolfgang Neitzel und Paul Kulms haben die Geschichte des ersten großen deutschen Open-Air-Festivals und des letzten Konzerts von Jimi Hendrix recherchiert. Sie blicken hinter die Kulissen und bringen Künstler und begeisterte Dauergäste des Festivals vor die Kamera. Deutschland 2011 / Regie: Rasmus Gerlach, Wolfgang Neitzel, Paul Kulms. Die Filmemacher werden anwesend sein.
Freitag, 16.9.
20 Uhr
Kosten: 2 €

Reservierung nicht möglich