Filmpremiere „Der Sprachabschneider“

Eine Literaturverfilmung des Osterbek Gymnasium mit anschließendem Gespräch.
Die Schüler:innen des Osterbek Gymnasium haben zusammen mit zwei Medienpädagoginnen die Literaturvorlage „der Sprachabschneider“ filmisch umgesetzt. Gemeinsam haben sie eine Drehbuch geschrieben und in verschiedenen Rollen, ob vor oder hinter der Kamera den Film gedreht. Am 27.10 feiern wir die Premiere bei Kuchen, Limonade und Tee und sprechen anschließend gemeinsam über das Filmwerk.
Die Filmschaffenden sind anwesend.
Um Anmeldung wird gebeten.

Ausstellung „Bramfeld als Insel“

Eine Installation des Osterbek Gymnasium im Rahmen der Eröffnung der Kulturinsel
Die Schüler*innen des Osterbek Gymnasium haben zusammen mit der Kunstfachschaft und einer künstlerischen Leitung eine wandernde Installation zum Thema Bramfeld als Insel gebastelt und gebaut.

Wie stellen sich die Jugendlichen Bramfeld als eine Insel vor? Welche Utopien und Kritiken entstehen im Prozess. Anhand der Bilder und Modelle der Schüler*innen, sind die Besucher*innen dazu eingeladen Ideen für das Spiel „Bramfeld Island“ mit einzubringen.

Goldene Wandse 2021

Die „Goldene Wandse“ trotzt der Pandemie: Unser Filmpreis geht 2021 bereits in die siebte Runde. Auch in diesem Jahr winken den Nachwuchsfilmemacher*innen neben Ruhm, Ehre und Urkunden ein paar kleine Sachpreise. Und zu verlieren gibt es: nichts!

Wir freuen uns auf eure Filme!

Mitmachbedingungen für die Goldene Wandse 2021

1. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche in den Altersklassen U18 (Jg.2003-2006) und U14 (Jg. 2007 und jünger).
2. Die Filme sollten eine Länge von 7 Minuten nicht überschreiten und in den Jahren 2020 oder 2021 produziert worden sein.
3. Mindestens ein Vertreter des Filmteams sollte bei der Preisverleihung am Dienstag, dem 7. September 2021, im Brakula anwesend sein können.

Einsendeschluss: 20. August 2021 (Posteingangsdatum bzw. Linkeingangsdatum)

Hier gibt es alle Infos mit Anmeldeformular: brakula.de/goldene-wandse

Insectology

Mehr als eine Millionen Insektenarten gibt es, sie sind vielfältig und unentbehrlich für das Gleichgewicht der Ökosysteme. In diesem Projekt möchten wir uns die kleinen filigranen Wesen einmal genauer anschauen.

Folgende Workshops und Aktivitäten sind für den Sommer 2021 geplant. Konkrete Termine werden im Laufe der Monate April und Mai hier veröffentlicht.

Hier gibts alle Infos: https://www.brakula.de/insectology/

Gefördert von:

Spurensuche Kolonialismus

In diesem Jahr haben wir gemeinsam mit dem Gymnasium Osterbek ein historisches Thema in die Gegenwart geholt: Im Projekt „Spurensuche: (Post-)Kolonialismus in Hamburg“ sind Schüler*innen des 12. Jahrgangs mit der Kamera (und medienpädagogischer Begleitung) losgezogen, um der kolonialen Geschichte und dem kolonialen Erbe der Hansestadt nachzuspüren. Denn das „Tor zur Welt“ war bis 1919 auch ein Tor zur kolonialen Welt des Deutschen Kaiserreichs. Kleingruppen waren mit einer Sänften-Performance in der Innenstadt, am Kolumbus-Denkmal, an Hagenbecks Tierpark und am Tansania-Park in Jenfeld unterwegs. Die fertigen Filme werden am Tag der offenen Tür im Gymnasium Osterbek und im Brakula gezeigt. Vielen Dank an alle, die mitgewirkt haben, auch an den Projektfonds Kultur & Schule, der das Projekt finanziert hat.