Goldene Wandse 2021

Die „Goldene Wandse“ trotzt der Pandemie: Unser Filmpreis geht 2021 bereits in die siebte Runde. Auch in diesem Jahr winken den Nachwuchsfilmemacher*innen neben Ruhm, Ehre und Urkunden ein paar kleine Sachpreise. Und zu verlieren gibt es: nichts!

Wir freuen uns auf eure Filme!

Mitmachbedingungen für die Goldene Wandse 2021

1. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche in den Altersklassen U18 (Jg.2003-2006) und U14 (Jg. 2007 und jünger).
2. Die Filme sollten eine Länge von 7 Minuten nicht überschreiten und in den Jahren 2020 oder 2021 produziert worden sein.
3. Mindestens ein Vertreter des Filmteams sollte bei der Preisverleihung am Dienstag, dem 7. September 2021, im Brakula anwesend sein können.

Einsendeschluss: 20. August 2021 (Posteingangsdatum bzw. Linkeingangsdatum)

Hier gibt es alle Infos mit Anmeldeformular: brakula.de/goldene-wandse

Insectology

Mehr als eine Millionen Insektenarten gibt es, sie sind vielfältig und unentbehrlich für das Gleichgewicht der Ökosysteme. In diesem Projekt möchten wir uns die kleinen filigranen Wesen einmal genauer anschauen.

Folgende Workshops und Aktivitäten sind für den Sommer 2021 geplant. Konkrete Termine werden im Laufe der Monate April und Mai hier veröffentlicht.

1) Workshop: Aquarell

Dieser Workshop richtet sich an Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren.
Anhand von Foto-Vorlagen sollen die Winzlinge unter die Lupe genommen werden.

2) Workshop: Illustration

Dieser Workshop richtet sich an Jugendliche und Kinder ab 10 Jahren.
Hier können Heranwachsende das Illustrieren in einem Grafikworkshop üben.

3) Workshop: Zeichnen

Dieser Workshop richtet sich an Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren.
Anhand von Fotovorlagen soll das realistische und detailgetreue Zeichnen geübt werden.

4) Workshop: Fotografie

Dieser Workshop richtet sich an Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren.
Insekten zu fotografieren und gut in Szene zu setzen erfordert Geduld, eröffnet aber auch viele Möglichkeiten in Bezug auf Technik und Bildgestaltung. Auf dem Gut Karlshöhe (Umweltzentrum) werden sich die Teilnehmer*innen auf die Lauer legen.

5) Workshop: Bildbearbeitung

Dieser Workshop richtet sich an Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren.
Mit einem geeigneten Bildbearbeitungsprogramm sollen Fotografien von Insekten künstlerisch gestaltet werden.

6) Workshop: Insektenskulpturen aus Pappmaché

Dieser Workshop richtet sich an die vierte Jahrgangsstufe einer Grundschule.
In diesem Kurs sollen aus Draht und Pappmaché möglichst große und phantasievolle insektenähnliche Kreaturen entstehen.

7) Malwettbewerb parallel zu den Workshops 1 – 3.

Die eingereichten Bilder werden im Bramfelder Kulturladen ausgestellt sowie in einer digitalen Galerie veröffentlicht. Eine dreiköpfige Jury entscheidet über die Gewinner*innen.

8) Fotowettbewerb parallel zu den Workshops 4 – 5.

Die eingereichten Bilder werden im Bramfelder Kulturladen ausgestellt sowie in einer digitalen Galerie veröffentlicht. Eine dreiköpfige Jury entscheidet über die Gewinner*innen.

9) Instagram-Spaziergang

Naturrundgang durch Bramfeld mit dem Handy. Bei Bedarf gibt es die Möglichkeit, vorher fachkundige Hilfe bei der Einrichtung von Instagram in Anspruch zu nehmen, um die Bilder zu veröffentlichen.

10) Vortrag: Insekten und Biotechnologie

11) Vortrag: Insekten als Thema in der Kunst

 

Gefördert von:

Spurensuche Kolonialismus

In diesem Jahr haben wir gemeinsam mit dem Gymnasium Osterbek ein historisches Thema in die Gegenwart geholt: Im Projekt „Spurensuche: (Post-)Kolonialismus in Hamburg“ sind Schüler*innen des 12. Jahrgangs mit der Kamera (und medienpädagogischer Begleitung) losgezogen, um der kolonialen Geschichte und dem kolonialen Erbe der Hansestadt nachzuspüren. Denn das „Tor zur Welt“ war bis 1919 auch ein Tor zur kolonialen Welt des Deutschen Kaiserreichs. Kleingruppen waren mit einer Sänften-Performance in der Innenstadt, am Kolumbus-Denkmal, an Hagenbecks Tierpark und am Tansania-Park in Jenfeld unterwegs. Die fertigen Filme werden am Tag der offenen Tür im Gymnasium Osterbek und im Brakula gezeigt. Vielen Dank an alle, die mitgewirkt haben, auch an den Projektfonds Kultur & Schule, der das Projekt finanziert hat.

 

Kassoumaye Minexelda

Leben in Deutschland und Senegal. Was verbindet uns, was ist anders? Wir wollen mit euch gemeinsam anhand der Agenda 2030 überlegen, wie das Leben miteinander besser gestaltet werden kann. Dazu haben wir uns mit den Sustainable Development Goals der UN (SDG 14 Meeresschutz) beschäftigt und wollen mit euch die Themen tänzerisch und kreativ umsetzen. Kassoumaye heißt übrigens „Herzlich willkommen“ und ist eine Begrüßung, die viel in der Cassamance im Süden Senegals verwendet wird.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitte unbedingt online anmelden.

Alle Infos auf www.minexelda.de

Gefördert von:

[Gem]einsam – Schreibwettbewerb für Jugendliche

Egal ob Kurzgeschichte, Mini-Drama, Gedicht oder Rap-Text: Schreib’s auf! Schick’s ein!

Einsendeschluss ist der 4. Oktober 2020. Berücksichtigt werden ausschließlich Texte von Nachwuchsautorinnen und -autoren, die in Hamburg wohnen und den Altersklassen U18 (Jg. 2001-2004) oder U14 (Jg. 2005 und jünger) zuzurechnen sind. Die besten Texte werden auf einer Preisverleihung am 27. Oktober 2020 ausgezeichnet und im Anschluss veröffentlicht.
Alle Infos hier: https://brakula.de/gemeinsam/