wortgewandt

„wortgewandt“ ist ein Festival für junge Kunst mit den Schwerpunkten Songwriting, Rap und Poetry Slam.
Wir haben ein Lineup aus Singer-Songwriter*innen, Slammer*innen und Rapper*innen und in kostenlosen Workshops könnt ihr euch auf und neben der Bühne künstlerisch ausprobieren, lernt wie man Texte schreibt und experimentiert mit Worten, Stimme und Rhythmus.
Programm:
FINN Konzert 11. 5. 2019 20:00 Uhr
Poetry Slam 13. 5. – 17. 5. 2019 12:00 Uhr
Songwriting Workshop 13.05-17.05.2019 12-15 Uhr
Rap Workshop 13.05-17.05.2019 12-15 Uhr
Werkschau 18. 5. 20:00 Uhr

Förderer:



Nominierung Stadtteilkulturpreis

Im letzten Jahr hat das Brakula-Kulturlabor unter dem Motto „Grenzen überschreiben“ verschiedene Literaturformate gesammelt. Darunter waren z. B. ein workshopbegleiteter Jugendschreibwettbewerb, die prominent besetzte Lesereihe „Wrote-Trip“ oder die Lesebühne „Bei Hilde“. Das war großartig! Und offensichtlich finden nicht nur wir das: „Grenzen überschreiben“ ist für den Hamburger Stadtteilkulturpreis nominiert. Juhu!
www.brakula.de/grenzueberschreibungen
www.stadtteilkulturpreis.de

Battler’s Opera | Szenenwechsel

Kooperationspartner: Brakula e.V. (Hamburg) und Zadar Snova (Zadar, Kroatien)

Projektbeschreibung: Battler’s Opera basiert auf der Handlung von John Gays „Beggar’s Opera“ und entsteht im Austausch von Street-Tänzer*innen aus Hamburg, dem populären Rapper Edo Maajka aus Bosnien und sozial benachteiligten Menschen aus der kroatischen Kleinstadt Zadar. Die Stadt, die jährlich viele Touristen anzieht, hat ein immenses Rassismusproblem.

Die Tänzer*innen aus Hamburg, die größtenteils Migrationshintergrund haben, stoßen auf Bewohner*innen der sogenannten „Bronx“ in Zadar, um deren Lebensumstände später einem deutschen Publikum tänzerisch nahebringen zu können. Die Leitung des Projekts übernehmen der Choreograf Borys Shevchenko, der  zu den besten Breakdancern in Deutschland gehört, und die Schauspielerin Tina Keserovic, die in Deutschland vor allem durch ihre Rolle der Beate Zschäpe (in „Das Erbe“ an den Münchner Kammerspielen) bekannt ist und das International Festival of Contemporary Theatre Zadar Snova in Zadar leitet.

Zeitplan:
Juni/Juli 2018: Vorbereitung / Proben
August 2018: Vorpremiere Zadar
April 2019: Proben / Aufführungen in Hamburg

Preisverleihung „Grenzen überschreiben“

Tatatataaaaa: Am 26.6. haben wir unseren workshopbegleiteten Jugendschreibwettbewerb „Grenzen überschreiben“ mit einer ebenso großen wie großartigen Preisverleihung abgeschlossen. Vielen Dank an die knapp 100 Teilnehmer*innen, die Jury, die Workshopleiter und die Förderer!
Die Preisträger findet ihr hier:
https://www.brakula.de/grenzueberschreibun…/preisverleihung/

Osterbek-Trickfilm

Seit vielen Jahren bringen wir gemeinsam mit den 5. Jahrgängen des Gymnasiums Osterbek Bücher auf die Leinwand – in diesem Jahr zum ersten Mal als Trickfilm. Andreas Steinhöfels Rico, Oskar und die Tieferschatten wurde von den Kids in einer gut vorbereiteten Projektwoche mit Unterstützung durch ein vierköpfiges Team aus Medienpädagogen in Episoden eingeteilt, gekürzt, gebastelt und animiert. Das war großartig! Und ein gelungener Abschluss für unser großes „Bloody Bramfeld“-Projekt, in dem wir seit Herbst 2017 diverse Bausteine aus den Bereichen Krimi und Horror gestapelt haben…